Als der gebürtige Wiener im Jahr 1994 für die Produktion „Buddy – Das Musical“ nach Hamburg kam, ahnte er noch nicht, dass dies seine neue Wahlheimat werden sollte. Zunächst spielte Marko Formanek sieben Jahre lang den Buddy Holly in dem gleichnamigen Musical.
Ausflüge zur Oper und Operette (Neue Oper Wien, Wintermärchen, Weißes Rössel in Tecklenburg) gehören genauso zu seinem Schaffen wie viele, viele Musicals: Hossa, Fred vom Jupiter, What A Feeling, Die Dreigroschenoper, Movie Movie, King Kong, Die Willi Wunder Wirtschaftswunderschau und viele andere. Neben vielen weitere Engagements an diversen Bühnen steht er regelmäßig mit dem Einpersonenstück „Der Henker“ auf der Bühne .
Auch seiner Leidenschaft des Komponierens geht er verstärkt nach. Neben einigen Familienmusicals (Die Eisprinzessin, Der Zauberlehrling, Die Konferenz der Tiere) und dem Musical „Bach der Rebell“ schrieb er unter anderen die Musik für „M – eine Stadt sucht einen Mörder“, dem Jubiläumsstück des Imperial Theaters und Hamburg, wo er auch die Rolle des Kindermörders Hans Beckert übernahm. Außerdem arbeitet er als Sprecher.
Marko Formanek MSA

Marko Formanek

Dozent für

Schauspiel und Musik